5 Bewertungen

Festplattenvernichtung

Warum Festplattenvernichtung durch Schreddern?

Zahlreiche kostenlose Softwareprogramme im Internet versprechen eine Festplattenvernichtung durch das Löschen von Daten auf der Festplatte. In Wirklichkeit werden aber nur die Verzeichnisse gelöscht und nicht der Inhalt, der sich auf der Festplatte befindet. Wenn Sie Ihre Dateien auf diese Weise löschen, können Sie damit nicht mehr arbeiten, aber sie sind immer noch vorhanden. 

Jeder IT-Freak kann die Daten verhältnismäßig unkompliziert wiederherstellen. Wir bieten Ihnen an, Ihre Festplatten nachhaltig durch Schreddern zu vernichten, damit sie nicht in unbefugte Hände fallen.

Nur die mechanische Festplattenvernichtung zerstört Ihre geheimen Daten endgültig

Unsere Betriebe zur Festplattenvernichtung arbeiten mit Spezialmaschinen, die hohe Stückzahlen aus Unternehmen verarbeiten können. 

Die Shredder-Anlagen garantieren, dass die abgespeicherten Informationen auf Ihren Festplatten nie wieder lesbar sind.

Nicht jede Methode ist geeignet, um Daten auf Festplatten unwiderruflich zu löschen

Natürlich ist das Schreddern nicht die einzige Möglichkeit, Datenspeicher unbrauchbar zu machen. Doch keine Methode funktioniert so zuverlässig wie das Schreddern von Festplatten. Nur das Schreddern zerstört die Festplatte mit dem darauf abgelegten Inhalt unwiderruflich. 

Alternative Methoden versichern schneller zu sein und Datenspeicher teilweise sogar kostenlos zu vernichten. Aber auf was lassen Sie sich dabei ein? Bei diesen Praktiken gibt es nicht die hundertprozentige Sicherheit, dass wirklich alle Informationen zerstört sind. 

Allein schon deshalb sollten Sie das Festplattenschreddern überall dort vornehmen, wo in die Jahre gekommene Hardware sicher entsorgt werden soll. Im Unterschied zu anderen Methoden werden die Datenträger beim Schreddern der Festplatten komplett zerstört. Auf diese Weise ist ausgeschlossen, dass Hacker und Computerprofis Ihre persönlichen Daten wieder rekonstruieren können.

Nicht jede Methode ist geeignet, um Daten auf Festplatten unwiderruflich zu löschen

Für das Sammeln der Festplatten stellen wir Ihnen geschlossene Sicherheitsbehälter zur Verfügung. Über eine Öffnung im Behälterdeckel können Sie dort Ihre Festplatten bis zur vollständigen Befüllung ablegen. Wie mit Ihnen vereinbart, holen unsere Sicherheitsfahrzeuge die Behälter ab und befördern das IT-Material in den Sicherheitsbereich des zuständigen regionalen Betriebes. 

Unsere Unternehmen im Bereich Aktenvernichtung, Festplattenvernichtung und Datenträgervernichtung sind auf die unwiderrufliche Zerstörung von Hardware, wie Storage-Systeme, HD, SSD, DVD, CD, Magnetbänder und Festplatten spezialisiert.

Wie werden Festplatten geschreddert?

Wie werden Festplatten geschreddert?

Die gesamte Festplatte wird, ähnlich dem Schreddervorgang bei Akten und Papier, in einer industriellen Vernichtungsanlage mithilfe von Schneidwellen aus Stahl in viele kleine Stücke zerteilt. Durch die Festplattenvernichtung werden alle mechanischen und elektronischen Teile der Festplatte zerstört. Die Datenträgerscheiben werden beim Schredderprozess zerkratzt, verformt und auseinandergerissen. Insofern können die Hardware und ihre gespeicherten Daten nicht wiederhergestellt werden. Der Elektronikschrott wird durch anerkannte Partnerbetriebe sicher recycelt. Nach der Festplattenvernichtung erhalten Sie von uns ein Vernichtungszertifikat. Damit geben wir Ihnen nicht nur ein sicheres Gefühl, sondern auch einen Nachweis, dass Ihr Unternehmen die gültigen Datenschutzgesetze eingehalten hat.

Für wen ist eine Festplattenvernichtung relevant?

Firmen sind mittlerweile verpflichtet, alte oder defekte Festplatten sowie Datenträger nach Gebrauch sachgerecht zu entsorgen. Die Vernichtung ist mit der DSGVO und dem Bundesdatenschutzgesetz eine Vorschrift, die von Unternehmen einzuhalten ist und wird über die DIN 66399 als Stand der Technik konkretisiert. Deshalb ist die professionelle Zerstörung unter Berücksichtigung von verschiedenen Sicherheitsstufen ein wichtiges Thema für Sie. Es muss nämlich die Privatsphäre von Mitarbeitern, Mandanten, Kunden und Patienten ebenso geschützt werden wie wertvolles Firmeninternes.

Wir sorgen mit unserem professionellen und gesetzeskonformen Service dafür, vertrauliche Informationen auf Datenträgern von Unternehmen im Sinne der Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) zu vernichten.

Doch was machen Privatleute mit ihren Kontoauszügen, Schriftwechsel, Befunden oder Röntgenbildern? Sie einfach im Müll zu entsorgen, stellt ein unkalkulierbares Sicherheitsrisiko dar. Auch sie müssen ihre Datenträger und Festplatten schreddern lassen. 

Für wen ist eine Festplattenvernichtung relevant?

Rechtliche Grundlagen

Die Datenschutz-Grundverordnung reguliert sowohl die Datenerhebung, Datenspeicherung, Datennutzung und Datenverarbeitung als auch das unwiderrufliche Löschen der Daten. Europaweit wurden neue Vorgaben erlassen und die Nichteinhaltung unter drastische Strafen (bis 20 Mio. Euro) gestellt.

Firmen und Privatpersonen, die Daten sammeln und speichern, sind deshalb aufgerufen, sich mit der Vernichtung laut DSGVO auseinanderzusetzen und sie zu befolgen. Denn die DSGVO gibt jedem, dessen Daten gespeichert wurden, in Art. 17 das ausdrückliche Recht auf Löschung bzw. das „Recht auf Vergessen werden“.

Zusammenfassung Festplattenvernichtung

Auf Festplatten und anderen Datenträgern sind große Mengen an Daten strukturiert abgelegt. Das bietet im Gebrauch große Vorteile, 

macht es aber auch im Missbrauchsfall einfach, diese Daten zu verwenden. Gehen Sie bei der Vernichtung dieser Daten auf Nummer sicher.