Methoden der Festplattenvernichtung

Wie kann man Festplatten sicher vernichten?

Seit es Medien wie Festplatten zum Speichern sensibler Daten gibt, besteht das Problem, wie man die gespeicherten Daten zuverlässig löschen kann, sobald die Datenträger nicht mehr gebraucht werden. Heute stehen verschiedene Methoden zur Verfügung, diese technische Herausforderung zu meistern. Nachfolgend sind einige Methoden zur sicheren Festplattenvernichtung sowie einige Vorschläge zur Datenvernichtungsausrüstung aufgeführt, mit denen Datenspeicher sicher, einfach und zuverlässig bereinigt und unleserlich zerstört werden können.

Festplatten entmagnetisieren

Die Entmagnetisierung von Festplatten ist ein wirksames Mittel zur Datenlöschung. Tatsächlich ist es so effektiv, dass die NSA in den USA einige Methoden zur Entmagnetisierung für die Zerstörung von Hochsicherheitsdaten auf magnetischen Medien genehmigt hat. Im Entmagnetisierer sind fein abgestimmte Magnete, die bei Kontakt mit anderen Magnetmedien wie zum Beispiel Festplatten die magnetische Signatur gespeicherter Daten zerstören. 

Entmagnetisierer sind Datenvernichtungsgeräte, deren Leistung in Oersted gemessen werden. Es gibt viele Faktoren, die die Wirksamkeit eines Entmagnetisierers bestimmen. Im Allgemeinen ist der Entmagnetisierer jedoch umso leistungsfähiger, je höher die Oersted-Bewertung ist. Es gibt viele Arten von Entmagnetisierern, deren Leistung und somit auch der Preis stark variieren können. 

Mikro-Zerkleinerung von Festplatten

Mikro-Zerkleinerung von Festplatten

Sogenannte Desintegratoren sind Geräte zur Festplattenvernichtung, die in der Datenvernichtungs- und Recyclingindustrie selten eingesetzt werden, um Materialien - einschließlich Metall - zu zerstören und in feinste Rückstände zu zerlegen. Festplatten-Desintegratoren wurden entwickelt, um den besonderen Herausforderungen im Zusammenhang mit Festplatten gerecht zu werden. Die Geräte verwenden eine Messertechnologie, um die Festplatte kontinuierlich in Stücke zu schneiden, bis sie klein genug sind, um durch das Raster des Zerstörers zu fallen. Die Zerkleinerung von Festplatten ist deutlich langsamer als das Schreddern von Festplatten. Diese zeit- und kostenintensive Methode kommt in Deutschland kaum zum Einsatz.

Schreddern von Festplatten

Das Schreddern von Festplatten erfordert einen Zerkleinerer, der speziell für die Verarbeitung der mit Festplatten verbundenen dicken Metallteile entwickelt wurde. Festplatten-Schredder verwenden Schneidwellen aus gehärtetem Stahl mit erweiterten Lückensätzen sowie zeitgesteuerte Förderbänder, um eine Überfütterung des Gerätes zu verhindern. Die Rückstände von Festplatten-Schreddern bestehen aus großen Metallstücken, die je nach Aufprall auf den Schredderkopf von Laufwerk zu Laufwerk sehr unterschiedlich sind. Die Zerstörung erfolgt relativ schnell, sodass das Schreddern von Festplatten für Kunden, die eine effektive Lösung mit einer guten Kosten-Aufwand-Bilanz wünschen, empfehlenswert ist. 

Schreddern von Festplatten

Durchbohren von Festplatten

Durchbohren von Festplatten als Festplattenvernichtung

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Informationen auf einer Festplatte unlesbar zu machen, besteht darin, sie physisch zu zerstören. Da viele Festplatten aus verstärkten Aluminiumgehäusen und Aluminiumplatten hergestellt werden, ist die physische Zerstörung nicht immer so einfach, wie es sich anhört. Aus diesem Grund wurden spezielle Arten von Geräten zur Zerstörung entwickelt, um eine ausreichende Punktierung zu erreichen. Einige weitere gängige Methoden zur physischen Zerstörung sind das Bohren von Festplatten, das Durchstoßen von Festplatten und das Biegen von Festplatten. Obwohl die Platten damit nicht vollständig zerstört sind, zerstört das Biegen der Platten die Magnetspur, welche die Informationen enthält. Obwohl die physische Zerstörung auf diese Weise nicht vor allen Datenwiederherstellungstechniken schützt, schützt sie die Festplatten vor den meisten gängigen Arten von Diebstahl digitaler Daten der einfachen Art.

Festplatten löschen

Festplattenlöschung ist die häufigste Methode, um Informationen auf einer Festplatte zu beseitigen. Das heißt jedoch nicht, dass es immer die beste Methode ist. Tatsache ist, dass durch einfaches Löschen von Informationen auf einer Festplatte diese Informationen nicht wirklich gelöscht werden, sondern nur an einen anderen Ort auf der Festplatte verschoben werden. Dieses Missverständnis darüber, wie „Löschen“ wirklich funktioniert, ist die Ursache für unzählige Fälle von Identitäts- und Datendiebstahl, die immer wieder auftreten.

Bei diesem Verfahren ist es dringend empfohlen, ein professionelles Festplattendienstprogramm zum Überschreiben der Daten zu verwenden, um sicherzustellen, dass wirklich alle Informationen „sicher gelöscht“ sind. Durch das ordnungsgemäße Überschreiben einer Festplatte werden Informationen auf einer Festplatte selbst mit der neuesten Technologie nicht mehr wiederherstellbar. Standard-Softwareprogramme, die ein Überschreiben in mehreren Durchläufen durchführen, können Stunden in Anspruch nehmen und trotzdem noch Informationen in beschädigten Sektoren auf der Festplatte übersehen. 

Fazit Festplattenvernichtung

Datensicherheit ist auch nach dem „Ableben“ von Festplatten ein sensibles Thema. Oftmals wird zu freimütig mit diesem Prozess umgegangen. Gute Datensicherheit bieten nur wirklich nachhaltig wirksame Zerstörungsmethoden oder auch die Kombination von zwei Methoden. 
Grundsätzlich sollte man sich bei wichtigen und sensiblen Daten nicht

 auf handelsübliche „on board“-Werkzeuge beim Löschen von Festplatten verlassen, da diese nicht die nötige Sicherheit bieten. Eine der sichersten, schnellsten und kostengünstigsten Methoden zur Zerstörung von Festplatten ist das Schreddern. Spezielle Unternehmen des Datensicherheisbereichs bieten hier verlässliche und kostengünstige Lösungen an.